Suche
  • UNIK

DER DIDEROT EFFEKT ALS TREIBER DES PLATTFORM-VERTRIEBS IM HOME & LIVING BEREICH!

Aktualisiert: Juni 15

Wie das typische Konsumverhalten von Online Shoppern im Bereich Home & Living den Plattform-Vertrieb steigert - insbesondere in Zeiten von Corona!



Der Fachhandel ist (fast überall noch) geschlossen. Menschen sitzen zuhause, bedingt durch Kurzarbeit oder schlichtweg im Home Office. In keiner anderen Situation, wie in der Aktuellen, kommt es so vielen Kunden in den Sinn, dass es Zeit wird das eigene Zuhause zu verschönern. Ob praktisch, zur Verbesserung des Remote-Arbeitsplatzes, oder weil einen der “Lockdown” stets daran erinnert, was in den eigenen vier Wänden alles verbessert werden kann.


Gesagt. Getan! Kaum wurde ein neues Möbelstück online bestellt, so kommt dem Kunden der Rest der Einrichtung nicht mehr so schön vor. Der Druck, nun auch den Rest der Einrichtung verschönern zu müssen, ist eine typische Verhaltensweise aus der Konsumforschung. Jener “Zwang” wurde als Diderot-Effekt von dem Sozialwissenschaftler Grant McCracken bezeichnet. McCracken erinnerte sich an ein Essay von Denis Diderot, welcher einen “prächtigen Morgenmantel (Hausrock)” als Geschenk erhielt. Diese neue Robe war so prächtig, dass der Rest der Einrichtung schlichtweg nicht mehr adäquat erschien.


Diderot schrieb: „Mein alter Hausrock und der ganze Plunder, mit dem ich mich eingerichtet hatte – wie gut passte eins zum anderen! […]“


Genau diesen Effekt können sich Händler/Hersteller auf den Online Plattformen zunutze machen. Eine einfache Art und Weise ist das Online Bundling von Produkten (ganzen Serien) als auch die Verknüpfung in die Empfehlungen (Recommendation-Engines) der Online Plattformen, wie bei OTTO, Wayfair oder Amazon. Der Fokus bei der Listung auf den Plattformen sollte gemäß des Pareto-Prinzips zu 80% aus den Top Sellern und zu 20% aus neuen oder passenden Artikeln einer Serie bestehen.


Ihr Unternehmen ist noch nicht auf Online Plattformen vertreten, obwohl ihr wesentlicher Umsatzkanal, der stationäre Handel, gerade keine Umsätze erzielt? Dies ist eine Herausforderung und große Chance zugleich! Denn aktuell ist für genau diese Unternehmen der beste Zeitpunkt, um sich diesem Thema im Sinne eines Test & Learns annzunähern. Zumeist erhalten wir die Frage: “Wo soll ich starten und um welche Schritte muss ich mir Gedanken machen?“


Hierzu eine kleine Checkliste:


  1. Welche Zielgruppe möchte ich auf Online Plattformen erreichen?

  2. Wie sieht meine Zielsetzung aus? Was sind meine Erfolgskriterien? (Test & Learn)

  3. Welche Sortimente sind im Sinne von pareto passend? (Start small!)

  4. Welche Bilder / Texte (Content) habe ich bereits für das angedachte Sortiment?

  5. Welche Plattform-Bewirtschaftung kann ich organisatorisch zum Start abbilden? Bspw. Amazon Seller oder OTTO Market


Sicherlich entstehen auf dem Weg noch weitere Fragen, gleichzeitig gibt es eine einfache Antwort: Fangen Sie erstmal klein an und lernen Sie (schrittweise ; iterativ) wie der Online Plattform-Vertrieb funktioniert.


Starten Sie jetzt! Denn die Erfahrungen, die Ihr Unternehmen sammelt, sind Investitionen in die Zukunft und machen Sie ein Stück unabhängiger vom Offline Geschäft!


// über UNIK

Das UNIK Mindset zu digitalen Innovationen, verhilft dem Mittelstand auf das notwendige nächste Level. Unser dreistufiges „Design-to-ROI Modell“ stellt schnelle, greifbare und ergebnisorientierte Meilensteine sicher. In den drei Phasen Rapid Creation, Rapid Validation und Rapid Transformation arbeiten wir strukturiert und in (in) engem Austausch mit unseren Kunden. Von der Ideenfindung über das Prototyping bis hin zur Integration setzen wir unser Team mit Expertise und Leidenschaft ein. Ganz egal, ob bereits eine Idee vorliegt oder nicht, können wir in jeder Phase starten, nur einzelne Abschnitte bearbeiten oder für die maximale Innovationskraft den gesamten Prozess durchlaufen. Das Ziel, den digitalen Status eines etablierten Unternehmens zu steigern, steht im absoluten Fokus unseres Handelns!

// über plenum.unik

plenum.unik ist die Digital-Innovations-Unit der plenum AG, die den Mittelstand für den e[verywhere]Commerce befähigt, um den (unkown) Customer in der absoluten Fokus zu stellen. Dafür werden die notwendigen digitalen Fragestellungen iterativ & ergebnisorientiert beantwortet. Das interdisziplinäre Team von plenum.unik nutzt dafür markterprobte und

disruptive Methoden, um etabliert gewachsene Strukturen zu stärken und die digitale Reife des Unternehmens zu

steigern.




25 Ansichten
 

Copyright 2020 @ UNIK